Mein Kopf gehört mir

Eine Reise durch die schöne neue Welt des Brainhacking

Buchcover "Mein Kopf gehört mir"Über das Buch von Miriam Meckel wurde schon viel in den unterschiedlichsten Medien berichtet. Kommt jetzt ein weiterer Bericht hinzu? Nein, es ist meine ganz persönliche Einschätzung.

Ich habe das Buch in mehreren Etappen gelesen. Obwohl es mich sehr interessiert hat, musste ich immer wieder eine Pause einlegen, um mich mit anderem Lesestoff zu beschäftigen.

Den ersten Selbstversuch, den Miriam Meckel unternommen hat, fand ich im Ergebnis erschreckend. Ich kann mir aktuell nicht vorstellen, dass ich Lust darauf hätte, mein Gehirn derart manipulieren zu lassen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchbesprechungen, Gesellschaft, IT - Internet | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Infantino plant im Geheimen den Total-Ausverkauf der FIFA

WDR und SZ berichten über das Vorhaben von Infantino, Präsident des Fußball-Weltverbands FIFA

Der Präsident des Fußball-Weltverbands FIFA, Gianni Infantino, täuscht die Öffentlichkeit und die Entscheidungsgremien der FIFA offenbar seit Monaten über den wahren Hintergrund einer gigantischen Milliarden-Offerte. Seit März 2018 drängt Infantino den FIFA-Vorstand zu dem Beschluss, zwei neue Turnierformate zu schaffen: eine Weltliga für Nationalteams sowie eine auf 24 Mannschaften erweiterte Klub-WM. Im Gegenzug für die Vermarktung dieser Turniere würden Investoren 25 Milliarden US-Dollar für zwölf Jahre anbieten. Darüber, wer diese Investoren sind, machte Infantino mit Verweis auf eine Verschwiegenheitserklärung bisher allerdings keine Angaben. Vor allem deshalb ließen die Vorstandsmitglieder der FIFA ihren Präsidenten in der Sache bereits mehrmals abblitzen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Sport, TV + Hörunk | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Belgische Risiko-Reaktoren

Internationales Gremium von Atomexperten kritisiert Neubewertung der Bundesregierung bei belgischen Risiko-Reaktoren / „Bundesregierung missachtet grundlegende Sicherheitskriterien“

Monitor | 15.11.2018, 21.45 – 22.15 Uhr | Das Erste

Ein internationales Netzwerk unabhängiger Atomenergieexperten übt scharfe Kritik an der Neubewertung der Bundesregierung zu den umstrittenen belgischen Reaktoren Tihange 2 und Doel 3. Das berichtet das ARD-Magazin MONITOR (Das Erste, Donnerstag, 15.11.2018, 21.45 Uhr) mit Bezug auf ein Schreiben der International Nuclear Risk Assessment Group (INRAG) an das Bundesumweltministerium. Der Brief liegt MONITOR exklusiv vor. Die INRAG kritisiert darin, dass die Bundesregierung „in der Öffentlichkeit den Eindruck erweckt, dass der Sicherheitsnachweis für Tihange 2 tragfähig sei und besondere Risiken nicht mehr bestünden“. Tatsächlich aber sei das Sicherheitsrisiko heute eher größer als zuvor.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik, Pressemitteilungen, TV + Hörunk | Hinterlasse einen Kommentar

Digitales Dorfleben

Digitales Dorfleben – Modellprojekt „bremke.digital“ startet in Gleichen

Auftakttreffen des Projektes bremke.digital in Bremke. Quelle: Stiftung Digitale Chancen

Auftakttreffen des Projektes bremke.digital in Bremke. Quelle: Stiftung Digitale Chancen

Bremke/ Berlin/ Hannover (12. November 2018). Mehr Lebensqualität und die Förderung des dörflichen Zusammenlebens durch die Nutzung digitaler Dienste: Das ist Ziel des Modellprojekts, das die Berliner Stiftung Digitale Chancen in Kooperation mit dem Haus kirchlicher Dienste, Hannover und der Dorfbevölkerung in Bremke (Gemeinde Gleichen, Südniedersachsen), durchführt. In dem neuen Förderprogramm Land.Digital des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft hat sich Bremke unter den über 230 Bewerbungen durchgesetzt und wird in den nächsten zwei Jahren neben weiteren rd. 70 geförderten Projekten daran arbeiten, die Chancen der Digitalisierung für das Dorfleben zu nutzen. Ortbürgermeisterin Karin Jürgens und Akteurinnen und Akteuren aus 14 Vereinen und Initiativen haben sich an der Antragstellung beteiligt. Das Bundesministerium fördert 80 Prozent des Projektbudgets von rd. 300.000 EUR, 20 Prozent tragen die Projektpartner Stiftung Digitale Chancen und Haus kirchlicher Dienste. „Aufgabe der Stiftung ist die Förderung der Internetnutzung und Medienkompetenz“, erklärt die Vorstandsvorsitzende, Jutta Croll. „In Bremke möchten wir gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort erarbeiten, wie digitale Dienste und Anwendungen dazu beitragen können, infrastrukturelle Herausforderungen im ländlichen Raum zu bewältigen und die Dorfgemeinschaft zu stärken.“ Peter Meißner vom Haus kirchlicher Dienste ergänzt „Durch die Teilnahme der Kirchengemeinde an dem Projekt Bremke.digital löst die Kirche ein, was man von ihr erwartet und trägt somit zu einer sorgenden Gemeinschaft bei.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ransomware trickst Virenschutzprogramme aus

Eine Ransomware-Welle führt derzeit vielfach zu
erfolgreichen Infektionen von Arbeitsplatzrechnern und Netzwerken

Bonn, 8. November 2018. Eine Ransomware-Welle führt derzeit vielfach zu
erfolgreichen Infektionen von Arbeitsplatzrechnern und Netzwerken, bei denen
Dateiordner und Dateien in großem Umfang verschlüsselt werden und Lösegeld
erpresst wird. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
hat in den vergangenen Tagen eine massive Häufung dieser Vorfälle in
Behörden, Unternehmen und Institutionen festgestellt. Die Ransomware
„GandCrab“ versteckt sich dabei meist in gefälschten Bewerbungsanschreiben,
denen eine verschlüsselte Archivdatei (etwa .rar) und eine als
angebliche .pdf-Datei getarnte .exe-Datei beigefügt ist. Den Empfängern wird
dann das zum Öffnen der Archivdatei nötige Passwort im Text der E-Mail oder
einer ebenfalls beigefügten .txt-Datei mitgeteilt. Die Erkennungsrate bei
kommerziellen Schutzprodukten liegt durch dieses Vorgehen derzeit in einem
besonders niedrigen Bereich, da die Schutzprogramme die verschlüsselten
Archive nicht entpacken können. Die Regierungsnetze sind durch zusätzliche
individuelle Maßnahmen des BSI in besonderem Maße geschützt. Das hier
beschriebene Vorgehen lässt sich in gleicher Form auch auf andere
Schadsoftware-Varianten übertragen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeine, IT - Internet, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

CEBIT 2019: d!talk diskutiert die Zukunft der digitalen Transformation

Welche Chancen bietet KI? Wie mächtig ist Blockchain? Wie wehre ich mich gegen Cyber-Attacken? Das Konferenzformat CEBIT d!talk präsentiert und diskutiert vom 24. bis 28. Juni 2019 die Zukunft der digitalen Transformation.

Summits fokussieren Schlüsseltechnologien und Anwenderbranchen

Erste Sprecher stehen fest

Studierende der Hochschule Hannover entwickeln Design der d!talk-Areas

CEBIT Summits: Schlüsseltechnologien und Anwenderbranchen im Fokus

Einen Schwerpunkt im d!talk-Programm bilden die themenorientierten CEBIT Summits . Sie stellen die Schlüsseltechnologien der digitalen Wirtschaft sowie deren Auswirkungen und Einsatzmöglichkeiten für ausgewählte Branchen in den Mittelpunkt. Es geht unter anderem um Künstliche Intelligenz, Blockchain, Cyber-Sicherheit, das Internet der Dinge und Data Analytics, aber auch um die Arbeit der Zukunft, digitales Marketing, Kundenmanagement und Nachhaltigkeit.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter IT - Internet, Veranstaltungen, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Intervention gegen Häusliche Gewalt

Öffentliche Fachtagung am Dienstag, 13. November, im Historischen Kaufhaus in Freiburg

Fachstelle Intervention gegen Häusliche Gewalt feiert Jubiläum

Häusliche Gewalt findet hinter verschlossenen Türen statt. Oft wird sie erst spät oder gar nicht vom Umfeld wahrgenommen, mitunter kann sie aber fatale Folgen haben. Im Raum Freiburg sind allein im vergangenen Jahr vier Frauen und ein Kind durch ihren Ehemann
oder Lebenspartner gestorben. Dies wird in der Öffentlichkeit häufig nur am Rande wahrgenommen und bleibt in vielen Fällen ein Tabu, während seltenere Todesfälle, verursacht durch Unbekannte, hohe Wellen der Trauer und Verunsicherung auslösen.
Die Freiburger Fachstelle Intervention gegen Häusliche Gewalt (FRIG) leistet in der kommunalen Kriminalprävention erfolgreiche Netzwerkarbeit und ist bestrebt, Unterstützung für Betroffene wie auch für Fachpersonen anzubieten. Sie wurde 1998 gegründet und feiert nun ihr 20-jähriges Jubiläum. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Pressemitteilungen, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Infraschall – Unerhörter Lärm

Infraschall ist Schall mit Frequenzen unter 20 Hertz. Er entsteht in der Natur, aber auch durch technische Einrichtungen. Infraschall überwindet viele Kilometer, durchdringt Mauern.

Sendetermine planet e.

  • Sonntag, 4. November 2018, 16.30 Uhr / sonntags 16.30 Uhr
  • Ab Sonntag, 4. November 2018
Infraschall – Luftschwingungen in einem Frequenzbereich, der unterhalb der Hörschwelle des menschlichen Ohres liegt – kann unabsehbare Folgen für unsere Gesundheit haben. ©ZDF

Infraschall Luftschwingungen in einem Frequenzbereich, der unterhalb der Hörschwelle des menschlichen Ohres liegt, kann unabsehbare Folgen für unsere Gesundheit haben. ©ZDF

In den vergangenen Jahren haben sich Ärzte und Wissenschaftler vermehrt mit Infraschall technischen Ursprungs – zum Beispiel aus Windenergieanlagen – befasst. Denn mit der Energiewende und dem Ausbau der Windkraft nimmt die Belastung aus diesen Quellen zu.

Menschen, die in der Nähe von Windenergieanlagen leben, klagen häufig über Schlafstörungen, Schwindel, Kopfschmerzen und Konzentrationsstörungen. Nicht selten als verrückt abgetan, bleibt ihnen meist nichts anderes, als die Gegend zu verlassen. Aus der Medizin und Wissenschaft mehren sich jedoch die Hinweise, dass nicht nur Tiere, sondern auch Menschen in der Lage sind, Infraschall unterhalb der Hörgrenze wahrzunehmen. Es konnte gezeigt werden, dass bestimmte Regionen des Gehirns unter dem Einfluss von Infraschall aktiviert werden, darunter Regionen, die an der Verarbeitung von Stress und Emotionen beteiligt sind. Aktuell untersuchen Wissenschaftler des Universitätsklinikums Eppendorf, wie Infraschall den Schlaf beeinflusst. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheit, Pressemitteilungen, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Große Bestürzung über abscheuliche Tat

Freiburgs Oberbürgermeister Martin Horn: Keinerlei Toleranz für Straftaten

Große Bestürzung über abscheuliche Tat

Mit großer Bestürzung hat die Stadt die Information über die Vergewaltigung einer jungen Frau durch mehrere Männer am Samstag vor zwei Wochen in der Hans-Bunte-Straße zur Kenntnis genommen. „Unsere Gedanken und Gefühle gelten dem Opfer dieser so abscheulichen Tat“, erklärte Oberbürgermeister Martin Horn. „Auch im Namen meiner
Bürgermeisterkollegin und –kollegen verurteile ich diese furchtbare Tat auf das Schärfste.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Verantwortliche Künstliche Intelligenz

Start des Forschungsschwerpunkts 2018/19 am Freiburg Institute for Advanced Studies: Verantwortliche Künstliche Intelligenz

Ein Roboter schreibt Manifeste Open Codes, ZKM, Foto: © Ria Hinken

Ein Roboter schreibt Manifeste
Open Codes, ZKM
Foto: © Ria Hinken

Ob selbstfahrende Autos, medizinische Geräte oder andere Anwendungen: Intelligente Systeme, die autonom handeln und selbstständig lernen, gelten als Schlüsseltechnologie für die nächste Welle industrieller Innovationen. Doch was bedeutet dies für die Gesellschaft? Im Forschungsschwerpunkt 2018/19 am Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) befassen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität und des Universitätsklinikums Freiburg gemeinsam mit normativen und philosophischen Grundlagen sowie ethischen, rechtlichen und sozialen Herausforderungen der Interaktion von Menschen mit solchen intelligenten Systemen. Dabei beleuchten sie aus der Perspektive unterschiedlicher Disziplinen, welche Vorteile und Risiken mit dem bevorstehenden Technologiewandel einhergehen. Beteiligt sind Prof. Dr. Silja Vöneky, Rechtswissenschaften, Prof. Dr. Wolfram Burgard, Informatik und Robotik, Dr. Philipp Kellmeyer, Neurotechnologie und Neurowissenschaften, und Prof. Dr. Oliver Müller, Philosophie. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar